Powered by EverLive.net

Als Werbetreibende ist die Wunderwaffe, nach der wir alle suchen, eine Werbemaßnahme, die heute den Umsatz steigert und gleichzeitig einen langfristigen Markenwert schafft. Wir wollen Werbung, die ihre Kosten durch Umsatzsteigerung selbst wieder reinholt, während sie gleichzeitig einen Gedankenaustausch fordert, der im Laufe der Zeit ein wettbewerbsfähiges Bindeglied zwischen den Verbrauchern und ihren Emotionen schafft. Die Rechenaufgabe, um erfolgreich sinnvolle Werbung zu erstellen, welche diese Ziele erreicht, scheint einfach zu sein. Nehmen Sie einfach ein sinnvolles Leistungsversprechen, finden Sie heraus, wo es sich mit einem kulturell relevanten Thema überschneidet, präsentieren Sie es der Welt auf eine durchdachte, kreative Weise und platzieren Sie es über die richtigen Medienkanäle auf dem Markt. Einfach, oder?

Nur leider erzeugen die besten Pläne, die durchdachtesten Positionen, die perfekten Botschaften und die cleversten Medienkäufe aller Zeiten oft nur eine Fata Morgana, die den Kunden am Ende das Gefühl gibt, verraten worden zu sein, wenn sie tatsächlich in den Geschäften stehen.

Wenn CEOs und CMOs fragen, was die größte Herausforderung für das Marketing ist, überrascht meine Antwort sie oft, wenn ich "Ehrlichkeit" sage. Wir können uns tonnenweise Argumente ausdenken, um Menschen in Einzelhandelsgeschäfte zu locken, aber wenn diese Menschen enttäuscht sind, sobald sie einmal dort angekommen sind, dann waren die Zeit, Ideen und Investitionen mehr als verschwendet. Dann wurde der Marke tatsächlich Schaden zugefügt. Ein Schaden, der nur schwer zu korrigieren ist.

Ein wenig » larger than life « ist gut, aber eben nur ein wenig.

Bei soLoud!media ist es nicht nur unsere Aufgabe, Werbung zu machen, die effektiv ist, sondern sicherzustellen, dass Ihre Werbemaßnahmen zu Ihnen passen und Ihre Kunden verantwortungsbewusst motivieren um positive Erfahrungen zu schaffen, die Ihr Betrieb auch wirklich konstant und auf hohem Niveau liefern kann. Mit anderen Worten, wir helfen unseren Kunden, die Wahrheit über ihre Marke und deren Charakter zu erkennen und optimal darzustellen, anstatt (wie viele Marken, viel zu oft) für ein Geschäft zu werben, das sie sich zwar wünschen zu sein, aber nicht sind.

Agenturen schulden es ihren Kunden, dafür zu sorgen, dass das In-Store-Erlebnis nicht im Widerspruch zur Marketingbotschaft steht. Vielmehr zahlt es sich so aus, dass die gesamte Erfahrung mit Ihrere Marke in sich verknüpft ist - und genau so treiben Sie unmittelbare Transaktionen und langfristigen Markenwert voran.

Ein Beispiel: Neben vielen großen Kunden, betreuen wir auch einen ländlichen Friseur. Diesen Kunden als klein zu bezeichnen ist eigentlich falsch, denn mittlerweile schnibbeln hier bis zu zehn Friseur/innen gleichzeitig. Und das ist für einen ländlichen Friseur, in einem Dorf mit fünf weiteren Friseurläden, eben alles andere als klein. Was macht aber den großen Erfolg dieses kleinen Kunden aus? Ganz einfach. Wir hätten auch tun können was die anderen tun, nämlich den unheimlich charmanten und lebendigen Salon als hippen, coolen und szenigen Star-Hairstyler darzustellen. Stattdessen haben wir genau das in die Hand genommen, was den Salon ausmacht. Hier wird z.B. noch Plattdeutsch gesprochen, also ist die Website auf Platt. Hier hat man Zeit für ein Gespräch, dafür gibt es keine Termine. Man ist hier keineswegs hinter dem Mond und unmodern unterwegs, ganz im Gegenteil. Aber wer den verrücktesten, durchgedrehtesten und neuesten Trends nachjagt, handgequetschten und veganen Kaffee mit heiligem Wasser aus dem Ganges aufgebrüht bekommen möchte und sich vorstellt, einen Hairstylisten anzutreffen, der aussieht wie ein Einhorn auf LSD - der ist hier wahrscheinlich falsch aufgehoben. Dafür hat hier jeder, der eine Schere in die Hand bekommt, sein Handwerk auch gelernt und wird laufend fortgebildet, egal ob für moderne oder klassische Frisuren - hier hat alles Hand und Fuß. Man wird freundlich begrüßt und so herzlich behandelt, wie man eben nur auf dem Land behandelt wird. Genau das kommunizieren wir für unseren Kunden nach aussen - und genau das funktioniert. Der Laden brummt.

Als abschließender Gedanke.... Einzelhändler haben fast die gesamte Power in der Verkäufer-/Käuferbeziehung mit den Kunden verloren. Vorbei sind die Zeiten, in denen der Verkauf eines angesagten Produkts alles war, was Sie für einen Wettbewerbsvorteil brauchten - jetzt hat jeder Wettbewerber die neuesten und besten Produkte. Die Verbraucher können fast alles, jederzeit und überall zum besten Preis auf dem Markt haben. Dadurch haben die Einzelhändler, sowohl die traditionellen als auch die Online-Händler, nur noch einen Wettbewerbshebel übrig - die Erfahrung. Einzelhändler, die diese Tatsache nicht angenommen und und darauf reagiert haben, scheitern überall um uns herum. Marketing-Budgets in das Antreiben der Massen zu einer fehlerhaften Erfahrung zu gießen, wird letztendlich nur ein noch tieferes Loch aushölen, anstatt Sie aus einem heraus zu spülen.

Als CMO's, Manager, Betreiber usw. von Einzelhandelsmarken, sollten Sie Partner suchen, die Sie ehrlich und ungeschont behandeln und Sie ebenfalls zur Ehrlichkeit anhalten. Partner, die bereit sind, Ihnen einen Spiegel vorzuhalten und Ihnen eine genaue Darstellung Ihrer eigenen Erfahrung zu geben um Ihnen damit zu helfen, die positiven Seiten Ihres Betriebes zu vergrößern und zu verstärken, so dass die Verbraucher die Punkte zwischen Werbung und tatsächlicher Erfahrung, positiv miteinander verbinden können.

 

 

Wollen Sie es lebend aus der Einzelhandel-Apokalypse schaffen? Natürlich wollen Sie das! Dann ist es an der Zeit, mit der Schuldzuweisung an Amazon aufzuhören und sich auf IHR Kundenerlebnis zu konzentrieren. Wenn ein Teil Ihres Unternehmens physisch und greifbar ist, gibt es da eine massive  Bedrohung, die Ihre Umsätze belasten könnte - wenn sie es nicht bereits tut. Aber, das ist nicht Amazon. Es sind IHRE eigenen Mitarbeiter, die nie im Umgang mit Kunden geschult wurden und die die Menschen ignorieren, welche durch Ihre Tür gehen. Es sind Manager, die sich beschweren und schimpfen, anstatt genau jenes Verhalten zu zeigen, das sie in ihren Mitarbeitern sehen wollen. Es sind Teenager, die ihre Gesichter in ihren Handys vergraben, anstatt sich aufzurichten und Ihre Kunden mit offenen Augene und Ohren zu fragen, ob sie Hilfe benötigen. Es ist ein Ausstieg der Mitarbeiter.

Sicher, Amazon verschlimmert diese Probleme - aber verursacht hat es sie nicht. Wenn Kunden keinen Grund haben, an einen physischen Ort zu gehen, insbesondere dann wenn sie sich von den Mitarbeitern nicht geschätzt fühlen, werden sie online kaufen. Das ist die Apokalypse des Einzelhandels.

Nachdem ich mit vielen großen, verbraucherorientierten Unternehmen zusammengearbeitet und festgestellt habe, was die erfolgreichen Unternehmen erfolgreich macht, habe ich folgendes erkannt: Es gibt kein Branding, das wichtiger ist als die Erfahrungen zwischen Mitarbeitern und Kunden. Ja, Innovation ist wichtig, aber sie ist zweitrangig gegenüber der Einstellung und Ausbildung großartiger Mitarbeiter.

Nur ein paar wenige Schritte zur Verbesserung können einen riesigen Unterschied machen:

Investieren Sie in Ihre Mitarbeiter an vorderster Front.
Um sich vom Wettbewerb zu differenzieren, investieren viele Unternehmen in neue Gebäude, Marketing und Werbung, wunderschöne neue Websites und eine überzeugende Brand Story.

Dies ist genau die gleiche Markengeschichte, welche ein tragisches Ende nehmen wird, wenn Ihr Kunde im Geschäft auf einen Mitarbeiter trifft, der sich einfach nicht um ihn kümmert. Dann werden bald Google Rezensionen und Mundpropaganda die harte Arbeit Ihres Marketingteams zunichte machen. Es ist an der Zeit, eine andere Markengeschichte zu erzählen, und in dieser geht es um Ihre Mitarbeiter. Denn, hier mein Fazit: Mitarbeiter, denen jeder einzelne Kunde wichtig ist, kümmern sich eben auch um jeden einzelnen Kunden.

Legen Sie klare Erwartungen fest.
Wenn Mitarbeiter mit minimalen Löhnen, eine minimale Schulung erhalten, führt das zu minimaler Leistung. Fragen Sie sich, warum sich Ihre Produkte und Dienstleistungen nicht so verkaufen, wie sie es eigentlich müssten? Wenn Manager dabei zusehen, wie sich Mitarbeiter in der Ecke eines Ladens verstecken und ihr Telefon anzuschauen oder in Grüppchen herumstehen und "quatschen", haben Sie Ihre Antwort.

Jede Minute, die Ihr Mitarbeiter nicht mit Kunden verbringt, kostet Geld. Mitarbeiter sollten Kunden Fragen stellen, ihre Probleme lösen und Ideen zur Verbesserung der Geschäfte aufschreiben, wenn es "nichts anderes" zu tun gibt. Häufig haben Store-Front-mitarbeiter die besten Ideen, wie man mehr Geld verdienen und den Kunden ein besseres Erlebnis bieten kann!

Personalisieren Sie die Erfahrungen Ihrer Kunden.
Sobald Ihre Mitarbeiter engagiert sind, können Sie wieder darüber nachdenken, das bestmögliche Kundenerlebnis zu schaffen. Schauen Sie sich Ihre eigenen Präferenzen und die Präferenzen derjenigen in Ihrer Nähe an, um festzustellen, was ein erstaunliches Kundenerlebnis ausmacht. Was gibt Ihnen das Gefühl, geschätzt zu werden, ohne sich unter Kaufzwang zu fühlen? Welche schnellen Lösungen machen den Unterschied? Zum Beispiel liebe ich es, dass bei Starbucks der Name des Kunden statt dem Namen des Getränks auf den Becher geschrieben wird - das macht es gleich persönlicher.  Auch in einer zunehmend digitalen Welt wird Disney in naher Zukunft keinen Konkurs anmelden. Warum? Weil sie wissen, dass die Magie in Echtzeit und im Raum geschieht.

In einer Welt, die von digitalen Erfahrungen geprägt ist, kann es überraschend effektiv sein, an den ruhigsten Ort zu gehen. Mach ein physisches Mailing. Veranstalten Sie eine Live-Veranstaltung. Interagieren Sie mit Ihren Kunden persönlich. Es gab nie einen besseren Zeitpunkt, um eine persönliche Notiz zu schreiben. Ich denke, Sie werden feststellen, dass die Dinge, die für ein erstaunliches Kundenerlebnis sorgen, alle auf menschliche Interaktion hinauslaufen.

Und das ist eine Sache, die Amazon nie übernehmen kann - egal wie personalisiert Alexa sein mag.

 

Eine Welle zu machen, die sich nicht einfach in einem Meer von Firmenvideos auflöst, ist nicht immer einfach. Sie stehen nicht nur im Wettbewerb mit anderen Unternehmen in Ihrem Bereich, sondern auch mit Smartphones, Webinhalten und reichlich anderer Ablenkungen, die um die ungeteilte Aufmerksamkeit Ihres Publikums konkurrieren. Kurz gesagt, die Qualität Ihrer Unternehmensvideoproduktion bestimmt das Maß an öffentlicher Aufmerksamkeit, die Sie erreichen können.

film

Leider machen viele Unternehmen den Fehler, Unternehmensvideos zu erstellen, die sich eher im schwerfälligen und drögen Bereich bewegen, anstatt tatsächlich unterhaltsam zu sein. Während der Drang, wichtige Informationen zu kommunizieren, verständlich ist, geht es bei der Produktion von Unternehmensvideos nicht nur um den Austausch von Fakten oder Statistiken. Sie müssen keinen Hollywood-Film produzieren, aber Sie sollten zumindest die folgenden elf Tipps beachten, wenn Ihre Videos etwas bewriken sollen:

1. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Ziel.

Top-Unternehmensvideos haben eine zusammenhängende Botschaft, und das ist nicht zuletzt das Ergebnis einer detaillierten Planung. Entscheiden Sie, was Sie sagen werden, bevor Sie vor die Kamera gehen und halten Sie sich an den Drehplan, verändern Sie ihn nicht während der Dreharbeiten.

2. Wählen Sie eine stimmige Ansprache

Jetzt ist es an der Zeit, den Ton anzugeben. Überspringen Sie übertriebene Schlagworte, aber verfallen Sie nicht auch nicht in eine zu zwanglose Sprache. Ein gutes Unternehmensvideo kommt den Zuschauern entgegen und spiegeln die Stimme des Unternehmens wider, aber mit einer persönlichen Note.

3. Kürzer ist besser

Die Zuschauer haben keine Zeit, sich mit Ihrer Version davon auseinanderzusetzen, wie das Universum entstanden ist. Bleiben Sie beim Wesentlichen und denken Sie daran, dass laut AdWeek die besten YouTube-Videos durchschnittlich knapp drei Minuten dauern. Während Ihre idealen Soll-Laufzeiten variieren können, je nachdem, ob Sie eine Anzeige oder interne Schulungsmaterialien erstellen, sollten Sie immer auf eine prägnante Sprache und effektive Grafiken achten, die Ihre Inhalte in einem konstanten Tempo kommunizieren.

Wenn Sie doch nicht widerstehen können, mehr Informationen hinzuzufügen, als es die Kürze erlauben würde, fügen Sie diese in die Kommentare Ihres Videos ein. Effektives kohärentes Marketing beinhaltet Strategien wie die Erstellung komplementärer Blog-Posts, Instagram-Posts und Twitter-Tweets, so dass Sie jederzeit zusätzliche Details in Form von Links zu ergänzenden Inhalten hinzufügen können.

4. Kommen Sie auf den Punkt

Während Teaser und andere Versprechungen für die Zukunft in Hollywood großartig funktionieren, verfehlen sie in Imagefilmen in der Regel das Ziel. Kommen Sie also lieber schnell auf den Punkt, anstatt Ihren Film mit nebensächlichen Informationen zu überfrachten und so die eigentliche Kernaussage zu "vergraben". Natürlich ist es nicht falsch, ein Thema kurz einzuführen und dann andere zusammenhängende Details zu erklären, bevor man zur Hauptsache zurückkehrt, aber versuchen Sie, nicht den roten Faden zu verlieren.

5. Sprechen Sie nicht nur zur Kamera

Wenn die Leute sprechende Köpfe sehen wollten, könnten sie die Nachrichten einschalten oder an einem Geschäftstreffen teilnehmen. Beide Optionen wären ebenso wenig inspirierend. Ihre Videos sollten mehr tun, um Interesse zu wecken.

Vor der Kamera zu sprechen, wenn man steif und ungeschickt aussieht, kann sich als katastrophal erweisen. Die Zuschauer würden sich nicht mehr auf die Botschaft konzentrieren, sondern auf die nervösen Gesten. Führungskräfte sollten das gesamte Skript lesen und sich ein Gesamtbild machen. Schauen und handeln Sie natürlich und vermeiden Sie störende Gesten. Üben Sie vorher mit dem Material. Und machen Sie vor dem Shooting einige Entspannungsübungen, wenn Sie Ihre Nerven beruhigen wollen.

6. Die richtige Location

Denken Sie daran, dass Ihre Standortwahl die Umsetzbarkeit Ihrer Produktion maßgeblich beeinflusst. Möchten Sie einen typischen Tag im Leben rund um Ihr cooles Büro darstellen? Seien Sie darauf vorbereitet, dass es am Drehtag zu Unterbrechungen im Tagesgeschäft kommen wird. Die Dreharbeiten sollten sorgfälltig eingeplant werden, damit Sie sich ganz auf die Produktion konzentrieren können und um Ablenkungen zu minimieren.
Planen Sie eher im Freien, in einer authentischen Umgebung zu filmen? Planen Sie das Wetter und das Tageslicht mit ein! Sie müssen bei schlechtem Wetter ausweichen können, aber auch strahlender Sonnenschein birgt seine Herausvorderungen wenn es um die Lichtsetzung geht.

Bei der Planung Ihrer Unternehmensvideoproduktion sollten Sie auch berücksichtigen, wie viele Standorte benötigt werden (innen und außen), wie lange Sie an jeder Location brauchen werden, welches Equipment dort gebraucht wird und was darüber hinaus vorbereitet und zur Verfügung gestellt werden muss. Ziel ist es, eine gut komponierte, reibungslose Abfolge verschiedener Schauplätze zu schaffen, ohne sie wie Zufallsaufnahmen aussehen zu lassen.

7. Planen Sie Ihre Garderobe sorgfältig.

Kleider machen Leute. Top-Unternehmensvideos beschränken ihr sich nicht unbedingt auf formelle Geschäftskleidung, vielmehr sagt Ihre Auswahl nützlicher und funktioneller Kleidung genauso viel über Ihre Botschaft aus wie die Umgebung, in der Sie sie präsentieren.

Wenn Sie gleich eine ganze Serie von Unternehmensvideos erstellen, sollten Sie sich wie eine Cartoon-Figur kleiden. Mit anderen Worten, halten Sie sich bei jedem Shooting an die gleiche Garderobe. Diese Technik kann besonders effektiv sein, wenn Ihr Unternehmen über sichtbar gebrandete Uniformen verfügt.

8. Unterstützen Sie Ihre Ansprüche

Ihre Aussagen mit Fakten zu untermauern, ist einer der Schlüssel zur Erstellung von Unternehmensvideos, denen die Zuschauer tatsächlich vertrauen. Ob Sie eine Studie erwähnen und in der Videobeschreibung verlinken oder bewegte Infografiken verwenden um einen Punkt zu visualisieren, Sie sollten zum dem was Sie zu vermitteln versuchen, stets auch überprüfbare Daten liefern.

Dies ist ein weiterer Bereich, in dem sich die Bedeutung der Nachbearbeitung oder Postproduction von Unternehmensvideos zeigt. Rohdaten sind nicht immer so interessant, aber die Kombination von Statistiken mit einzigartigen Präsentationen oder Filmmaterial kann Ihnen helfen, eine Nachricht effektiv zu vermitteln.

9. Unterschätzen die den "Production value" nicht

Ein sehr kleiner Prozentsatz der Bevölkerung hat eine Filmschule besucht, aber jeder kann sofort den Unterschied zwischen Amateur-Video und professionell aufgenommenem Filmmaterial erkennen. Viele der Geheimnisse, um Ihr kreatives Unternehmensvideo zu einem wirkungsvollen Film zu machen, liegen in der richtigen Beleuchtung und Tonqualität.

Was für das menschliche Sehen gut aussieht, funktioniert möglicherweise nicht auf Video. Kameras sind auf eine gute Beleuchtung angewiesen, um Bilder zu erzeugen, deren Farben von einem Bild zum anderen einheitlich erscheinen. Selbst bei sonnigem Tageslicht benötigen Videofilmer Werkzeuge wie Reflektoren, um störende Schatten oder Highlights zu vermeiden, welche die Kamera übertrieben darstellen könnte.

Denken Sie auch daran, dass Mikrofone so konzipiert sind, dass sie ein breites Spektrum unterschiedlicher Tonfrequenzen gleichzeitig aufnehmen. Eine zufällige und ungüsntige Mikrofonplatzierung kann dazu führen, dass die Stimme Ihres Protagpnisten von Umgebungsgeräuschen übertönt wird. Die Investition in die Grundlagen einer guten Audio- und Videoaufnahme ist der einzige Weg, um Probleme zu vermeiden, die Sie später nicht mehr retten können.

Möchten Sie nicht ein Firmenvideo erstellen?
oder

10. Eine Geschichte erzählen

Selbst wenn es sich nur um ein kurzes Video habent, bringe Sie die einzelnen Teile Ihres Films durch eine geschlossene Erzählung zu einem stimmigen Film zusammen und machen ihn dadurch um ein Vielfaches einprägsamer. Egal, ob Sie darauf abzielen, wirklich Herzschmerz und Emotionen zu erzeugen oder Menschen mit einer wichtigen und bewegeneden Botschaft zu inspirieren: Wer Geschichten erzählt bringt es auf den Punkt.

11. Einen Aufruf zum Handeln "call to action" einbeziehen

Zu guter Letzt, sollte Ihr Video nicht einfach abrupt enden. Wenn Sie aufgepasst haben, haben Sie bereits den Wert Ihrer Marke und ihrer Botschaft unter Beweis gestellt. Jetzt ist es an der Zeit für einen wirkungsvollen Abschluss.
Gute Unternehmensvideos enden mit Wertvorstellungen, die das weitere Engagement fördern. Selbst wenn die Zuschauer einfach mit Informationen über ein Schnäppchen beenden, das Sie bewerben, sollten Sie es den Leuten leicht machen, sich mit Ihrer Marke zu verbinden.

 

Video als Medium ist so ansprechend wie kein anderes und ganz nebenbei auch eine der beliebtesten Formen des Medienkonsums im Internet.

ERSTELLEN SIE MIT UNS VERSCHIEDENE ARTEN VON B2B & B2C CORPORATE VIDEOS.

parallax scheinwerfer

Wenn Sie Ihr Unternehmensportfolio erweitern möchten und über ein oder mehrer Unternehmensvideos nachdenken, aber nicht wissen, welche Optionen es für Sie gibt, kann Ihnen diese Liste mit den neun beliebtesten Kategorien von Unternehmensfilmen vielleicht weiterhelfen:

1. Der Erklärer
Sie haben vielleicht bemerkt, dass YouTube mit "How to"-Videos über die Nutzung vieler Produkte und Dienstleistungen gefüllt ist, die von Kunden und Fans selbst erstellt wurden. Die beliebteren "How to"-Videos haben auch einige massive Trefferzahlen, und das aus gutem Grund - die Menschen finden es einfacher zu lernen, indem sie sich die Anleitung ansehen, als sie zu lesen. Warum also nicht ein offizielles Video veröffentlichen, das zum Teil kommerziell, zum Teil "Wie man...." ist?

Diese Videos können Kunden beibringen, wie sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung richtig einsetzen können, indem sie sie Schritt für Schritt zum Prozess führen und dabei auch die Vorzüge des Produkts oder Unternehmens fördern.

2. Kundenstimmen
Kundenstimmen sind eine gute Möglichkeit, potenzielle Kunden davon zu überzeugen, dass Ihr Produkt hält, was es verspricht. Warum also nicht Stammkunden bitten, Videos einzusenden, in denen sie darüber sprechen, warum sie Ihre Produkte mögen?

Diese Art von Videos, wenn sie in einer stimmigen Produktion präsentiert werden, können einen großen Beitrag zur Steigerung Ihrer Glaubwürdigkeit leisten.

3. Industrievideos
Diese Videos richten sich an wichtige Interessenvertreter in der Branche und nicht an die Kunden selbst. Als solche sind sie etwas technischer Natur und bieten einen professionelleren Einblick in die Fähigkeiten und Kompetenzen Ihres Unternehmens. Typischerweise werden Industrievideos für B2B-Marketing, Investoren-Pitches, Verkaufsgespräche und auf Messen eingesetzt.

4. Werbevideos
Im Grunde genommen ein Werbespot, der aber nicht durch die zeitliche Begrenzung eines TV-Spots eingeschränkt ist. Sie können etwas länger und nachgiebiger für den Online-Raum sein und auch inhaltlich etwas mehr Tiefe haben. Werbevideos können auch mit Presse und Medien, bei Werbeveranstaltungen oder als Teil eines anderen Werbepakets geteilt werden.

5. Produkteinführung
Wenn Sie kurz davor stehen, ein neues Produkt auf den Markt zu bringen, kann ein Werbevideo eine gute Möglichkeit sein, einen Hype zu erzeugen. Es kann in offiziellen sozialen Medien geteilt, auf verschiedenen Plattformen veröffentlicht und allgemein verwendet werden, um Neugierde, Aufmerksamkeit und Interesse für Ihr neues Produkt zu wecken.

6. FAQ und Support
Ähnlich wie der Erklärer behandeln diese Videos die am häufigsten gestellten Fragen und geben Tipps zur Produktpflege und andere Supportinformationen. Ein Video, das Kunden mit FAQs unterstützt und Supportanfragen beantwortet, kann Ihrer Kundendienstabteilung wirklich helfen und die Anzahl der individuellen Anfragen, mit denen Ihre Kundendienstabteilung zu tun hat, reduzieren.

7. Mitarbeiterschulung
Eine gute Möglichkeit, einen großen Teil des Personals für Training und Information zu erreichen, ohne Lager und dergleichen zu organisieren, ist das Video. Lassen Sie den Trainer das Personal durch den Prozess der Nutzung der neuen Maschine, der Implementierung der überarbeiteten Protokolle oder anderer erforderlicher Dinge führen und teilen Sie es mit den Mitarbeitern. Es kann akzentuieren oder sogar körperliche Trainingsübungen am Arbeitsplatz ersetzen.

8. Interne Kommunikation
Egal, ob Sie den Aktionären einen Jahresbericht zur Verfügung stellen oder Investoren und Vorstände über die Lage des Unternehmens informieren müssen, ein Video kann einen starken Einfluss ausüben. Die Bereitstellung wichtiger Erkenntnisse und Daten in einem leicht zu konsumierenden Format schafft mehr Engagement und fördert das Verständnis.

9. PR-Kommunikation
Es gibt Zeiten, in denen Informationen mit der Öffentlichkeit oder Ihrem Kundenstamm ausgetauscht werden müssen. Diese Informationen können eine Mitteilung im öffentlichen Interesse oder eine wichtige Erklärung bezüglich des Produkts oder etwas anderes sein, das nicht als Werbevideo gilt.

All diese Kommunikationsmedien können auf offiziellen Websites veröffentlicht und in den digitalen Medien geteilt werden.

 

Content ist der Weg in die Herzen der Kunden - aber man muss immer auf dem Laufenden bleiben. Die Verbraucher erwarten zunehmend die Verfügbarkeit verschiedener Formen der Interaktion mit Marken, was zu einem Bedarf an wertorientierten Inhalten führt. Die Überfrachtung mit Anzeigen hat dazu geführt, dass Kunden ihr Geschäft nur an Unternehmen vergeben, denen sie vertrauen können. Sie haben gelernt, vorsichtig zu handeln. Wenn Sie sie also für sich gewinnen wollen, müssen Sie sich ihr Vertrauen auf neuen Weg verdienen, indem Sie offensichtliche Werbeaktionen gegen einzigartige Inhalte eintauschen. Wertvolle Informationen an den Tisch zu bringen, ist eine freundliche Einladung, Ihr Unternehmen kennenzulernen und ein Gespräch zu beginnen.

Der Aufbau von Vertrauen mit Kunden ist ein ständiger Prozess, und wenn Sie nicht genau aufpassen, was Sie veröffentlichen, können Sie keine Anpassungen vornehmen, die die Beziehung gesund halten. Das bedeutet nicht, dass Ihr Content-Marketing versagt - es muss nur ab und zu strategisch gewartet werden.

Die offensichtlichen Vorteile des Content-Marketings liegen in der Förderung einer Beziehung zwischen Kunden oder Usern und einem Anbieter, aber es ist unerlässlich zu wissen, wie man die Dinge aufpeppt und weiterhin den Ertrag maximiert. Wenn Sie Ihr Content-Marketing intensivieren wollen, müssen Sie die Veränderung sein, die Sie in Ihrer Branche sehen wollen.

Warten Sie auf das "R" und verwalten Sie das "I"

Content-Marketing ist keine kurzfristige Kampagne, aber Sie können Ihre Strategie trotzdem mit der Erreichung Ihrer Ziele und der Verbesserung Ihres ROI verknüpfen. Die Lead-Generierung wurde als oberstes Ziel für das Content-Marketing von B2C- und B2B-Vermarktern genannt, und pro Euro produziert das Content-Marketing etwa dreimal mehr Leads - aber dieser Anstieg erfolgt nicht über Nacht.

Eine Studie von HubSpot ergab, dass Unternehmen mit über 400 veröffentlichten Blogs doppelt so viel Traffic erhalten wie solche mit weniger als 400. Also, ob Sie nun Blog Nummer fünf oder fünfhundert veröffentlicht haben, es gibt noch mehr zu sagen.

 "Mit Content Marketing verheiratet zu sein, ist das Gleiche wie jede andere Beziehung. Es muss kurz- und langfristig gepflegt, gepflegt und mit viel Aufmerksamkeit behandelt werden."

Hier sind einige umsetzbare Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihr Content-Marketing heute zu überarbeiten und das "R" im ROI zu sehen.

Sei ein Guru

Beantworten Sie die Fragen, die Sie bereits kennen.

Durch die Bereitstellung von Informationsinhalten, nach denen Kunden bereits suchen, können Sie zu einer Wissensquelle und einem Dienstleister werden.

Gibt es einen Abschnitt auf Ihrer Website, über den Verbraucher oder User verwirrt sind? Welche Seiten werden auf Ihrer Website angezeigt und erfüllen Sie deren Bedürfnisse? Vielleicht gibt es eine Flut von Fragen zu einem bestimmten Thema in Ihren Social Media-Konten. Tun Sie sich selbst einen Gefallen, indem Sie einen Leitfaden erstellen, auf den Sie sie hinweisen können, und tun Sie Ihren Kunden und Usern einen Gefallen, indem Sie konsolidierte Antworten geben.

Beantworten Sie Fragen, die Sie noch nicht kennen.

Die beiden Faktoren, die den Wunsch der Kunden nach personalisierten Erlebnissen antreiben, sind Kontrolle und Informationsüberflutung. Sie wollen die Kontrolle über die verbrauchten Informationen, damit sie nicht in einem überwältigenden Kreislauf aus nutzlosen Informationen gefangen sind. Deshalb ist innovatives Content Marketing der beste Weg, um sich als Value Provider zu behaupten.

Kunden wollen ihr Schicksal selbst bestimmen können, und sie werden jede Alternative sehen wollen, auf die sie stoßen könnten - auch wenn sie noch gar nicht wussten, dass es sie gibt. Sie müssen kein Wahrsager sein, um es richtig zu machen, aber wirklich zu verstehen, wer Ihre Kunden sind und was sie von Ihnen erwarten, ist eine gute Grundlage. Wenn Ihre Inhalte personalisiert genug sind, um direkt mit Ihren Mitgliedern zu sprechen, wird es einfacher, ihre Wünsche vorherzusagen und die Antworten zu präsentieren, die sie benötigen.

Es wird immer eine Gelegenheit geben, eine Frage zu beantworten, die Ihre Kunden oder Mitglieder noch nicht gestellt haben. Verbringen Sie einige Zeit damit, zu recherchieren, was diese Anfragen sein könnten, und bleiben Sie mit ihren FAQs stets einen Schritt voraus.

Fragen anders beantworten.

Fast die Hälfte der 18- bis 49-Jährigen findet ihre Nachrichten und Informationen online. Das ist kein Medientrend, sondern der Zahn der Zeit. Durch die Differenzierung Ihres Content-Marketings können Sie die Ressource werden, auf die sich die Nutzer beziehen, wenn sie ihre "Hausaufgaben" machen - eine vertrauenswürdige Quelle.

Seien Sie persönlich.

Mehr als 40% der Verbraucher  würden einer Marke, wegen mangelndem Vertrauen und Problemen mit der Personalisierung, den Rücken kehren. Aber wie können Sie Ihren Inhalten eine persönliche Note verleihen, ohne dass es zu einer tatsächlichen menschlichen Interaktion kommt?

Die Beziehung zu Ihren Usern und Kunden steht im Mittelpunkt Ihres Unternehmens, und die Technologie hat die meisten Interaktionen von Ihren physischen Standorten weggeführt. Dennoch wird erwartet, dass Ihre Mitarbeiter sympathisch, vertraut und kundennah sind. Sie können beispielsweise einen Blog mit Tipps Ihrer Vertreter schreiben oder Videos veröffentlichen, die Ihre Mitarbeiter hervorheben. Präsentieren Sie Ihr Team!

Geben Sie Ihren Inhalten ein neues Aussehen.

Marken produzieren mehr Inhalte denn je. Videoserien, Podcasts und E-Books sind heute ein fester Bestandteil dessen, was ein Unternehmen veröffentlicht. Allein im vergangenen Jahr hat es einen enormen Anstieg der audiovisuellen und schriftlichen Inhalte gegeben. Wenn Sie also mehr veröffentlichen, müssen Sie es an die wachsenden Informationen anpassen, mit denen Kunden konfrontiert werden.

Sie fragen sich, wo Sie anfangen sollen? Wenden Sie sich an Ihr Publikum! Der Inhalt, den Sie liefern, muss für die User relevant und überzeugend genug sein, um danach zu suchen. Insbesondere Infografiken und andere visuelle Assets sind starke Werkzeuge, um Daten für die Leser leichter verdaulich und einzigartig für Ihre Marke zu machen. Halten Sie sich an Ihre Regeln und erstellen Sie Inhalte, die der Stimme Ihrer Institution und den Bedürfnissen Ihrer User entsprechen.

Wellen im Omni-Kanal erzeugen

Es sollte für Kunden einfach sein, von Social Media auf Ihre Website und alles dazwischen zu springen, denn genau das erwarten sie. Mehr als zwei Drittel der Nutzer von Dienstlesitiungen, werden in den nächsten Jahren ausschließlich digitale Nutzer sein, was Bequemlichkeit, Zugänglichkeit und Innovation an die Spitze Ihrer digitalen Kanäle stellt - und Ihre Inhalte sind nicht von diesen Standards ausgenommen.

Eine starke Präsenz auf breiter Front wird dazu beitragen, die Zielgruppe auf die effektivste Weise anzusprechen, den Anwendern wertvolle Informationen zur Verfügung stellen und sie zu den richtigen Produkten am richtigen Ort führen.

Während Content Marketing Ihre Marke nicht über Nacht zu m Erfolg führt, wird es Kunden dazu bringen, Ihrem Urteilsvermögen zu vertrauen und sich auf Ihre Meinung zu verlassen, was lebenslange Beziehungen fördert. Sein Sie  anpassungsfähig und reaktionsschnell und vergessen Sie nicht, Ihre Inhalte auf die gleiche Weise zu gestalten.

  • All
  • Marketing
  • SEO
  • Webdesign
  • Default
  • Title
  • Date
  • Random

soLoud!media


Julius-Frank-Straße 7a
28865 Lilienthal
Germany

phone: +49 (0) 42 98 / 18 98 895
mobile: +49 (0) 173 / 27 91 013
fax: +49 (0) 42 95 / 18 99 738
email: info (@) soloudmedia.de

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

5501 Chatham Woods Ct
Orlando, Florida 32808

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok Decline